Patientenorientierte Kommunikation

Gesprächstechniken und Handlungsschritte

Der Krankenhausaufenthalt ist für die meisten Patienten eine Ausnahmesituation. Viele von ihnen haben Schmerzen und machen sich Sorgen um ihre Genesung. Manche quält die Angst, ob sie jemals wieder gesund werden. Sie vermissen ihre vertraute Umgebung. Sie haben ein verstärktes Bedürfnis nach Empathie und Verständnis für ihre Situation. All das macht sie besonders sensibel für das Verhalten, das das Personal im Umgang mit ihnen zeigt. Auf Störungen in diesen Bereichen reagieren sie gereizt. So führen Unfreundlichkeit oder auch nur Unachtsamkeit des Personals leicht zu Konflikten, die ein weiteres Miteinander auf der Station sehr erschweren können. Zudem erwarten Patienten vom Personal neben der medizinisch-pflegerischen Kompetenz ein dienstleistungs- und patientenorientiertes Verhalten…


Den vollständigen Artikel aus der Zeitschrift “Das Krankenhaus 3/2018” können Sie hier lesen.

Mit freundlicher Genehmigung der W. Kohlhammer GmbH

 

Anschrift der Verfasserin

Gisela Meese, Geschäftsführerin, Systemischer Business
Coach (ECA-zertifiziert), ALVS, Jan-Wellem-Str. 6, 51429 Bergisch
Gladbach, www.alvs.de

 

 

 

Frauke Sievers on EmailFrauke Sievers on FacebookFrauke Sievers on Twitter
Frauke Sievers
Chefredakteurin
Jahrgang 1983, geboren in Lehrte. Studium der Politikwissenschaften und der Germanistischen Sprachwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Freie Journalistin u. a. für die Leipziger Volkszeitung und die Deutsche Presseagentur. Redakteurin bei der Leipziger Volkszeitung